ERLESENES #3

Aus alt mach neu oder anders
Am 13.08.2016 erschien der erste Artikel zur Beitragsreihe ERLESENES. Hauptanliegen war es mir, speziell auf Rezensionen auf anderen Blogs hinzuweisen, die mein Interesse an einem Buch wecken, das ich irgendwann gern erwerben und lesen möchte. Diese Bücher landen dann auf einer separaten Wunschliste, welche natürlich nicht den vollen Umfang meiner tatsächlichen Wunschliste wiedergibt. Dieses Vorhaben möchte ich auch weiterhin umsetzen. Doch wie das nun mal so ist, wenn man auf anderen Blogs stöbert, werden auch andere Artikel gelesen, die mir gut gefallen und zu denen ich mir Gedanken mache. Auch diese sollen zukünftig Teil meiner Beitragsreihe ERLESENES sein. Sicherlich ist die Idee nicht neu. Nur manchmal reicht es eben nicht für einen eigenständigen Beitrag. Continue reading →

„Vom Ende der Einsamkeit“ – Benedict Wells

Benedict Wells - Vom Ende der EinsamkeitJules und seine Geschwister Marty und Liz werden plötzlich einem wichtigen Teil ihrer Kindheit beraubt. Ihre Eltern sterben durch einen Autounfall. Fortan ändert sich das Leben der drei. Ein Internat wird ihr neues Zuhause. Dort geht jedoch jeder seinen eigenen Weg. Insbesondere Jules verändert sich und zieht sich in sich zurück. Nur mit seiner Schulkameradin Alva ist es anders. Doch welche Prüfungen wird das Leben nach der Schulzeit noch für sie bereithalten? Continue reading →

Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Auf in ein neues Bücherjahr

Vor und zurück
2017 ist erst wenige Tage alt und doch scheint die Zeit schon wieder rasend schnell zu vergehen. Bevor also der Januar still und heimlich in den Februar hinübergleitet, möchte ich mir Gedanken dazu machen, wohin mich das Bücherjahr führen könnte. Doch der Blick nach vorn erfordert gleichzeitig auch einen Blick zurück, wie bereits in meinem Jahresrückblick 2016 erfolgt.

2017 wird phantastisch
Tolkien
An so mancher Aktion habe ich mich Continue reading →

„Jonah – Das Imperium“ – Rebecca Gablé

Rebecca Gablé - Jonah Das ImperiumJonah Durham ist in London ein erfolgreicher und angesehener Kaufmann. Die Geschäfte florieren und seine Familie wächst. Für den eigenen Kaufmannsnachwuchs wäre also gesorgt. Doch sein ältester Sohn Lukas teilt nicht die Träume und Interessen des Vaters. Wie schnell jedoch das Unverständnis füreinander an Bedeutung verliert, muss Jonah erfahren, als die Pest sich kriechend in London ausbreitet. Keiner ist vor ihr sicher – auch keine reiche Kaufmannsfamilie. Neben dieser dunklen Bedrohung, werden auch weiterhin Intrigen von Neidern gesponnen, die Jonah zerstören sollen. Continue reading →

Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐ ⭐