„Der Ozean am Ende der Straße“ – Neil Gaiman

Wer hat Angst vor Ursula Monkton?

Neil Gaiman - Der Ozean am Ende der StraßeDas idyllische Fleckchen Land, auf dem der männliche Ich-Erzähler aufgewachsen ist, scheint nicht dazu geschaffen, dass hier größere Dramen geschehen könnten. Doch irgendetwas aus einer Parallelwelt wirbelt einiges bedrohlich durcheinander. Gut, dass Lettie Hempstock weiß, was zu tun ist. Doch was geschieht, wenn Weiterlesen

Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Montagsfrage – meine erste!

Meine erste Montagsfrage

https://1.bp.blogspot.com/-xyHPb1gzzOE/VSCCpNTgSdI/AAAAAAAABA0/uv9dzhMmFxs6LUtaBy9JiORGjBrAMq5WACKgB/s1600/montagsfrage_banner.png

Heute habe ich mich nun entschieden, bei der Montagsfrage von Buchfresserchen mitzumachen. Die heutige Montagsfrage lautet:

Zu welchem Buch hast du deine erste Rezension verfasst?

Erst dachte ich, die Frage ist doch ganz einfach. Meine erste Rezension auf meinem Blog ist – äh, Moment. Nein, das war doch gar nicht die erste. Somit ist diese Frage doch nicht so einfach zu beantworten. Mit Nachdenken kam ich nicht weiter. Und so habe ich mich auf meinem Amazon-Konto schlau gemacht. Denn dort habe ich tatsächlich meine erste Rezension veröffentlicht. Wobei es Rezension vielleicht nicht ganz trifft. Es war eher ein kurzer aber begeisterter Leseeindruck zu Jonathan Strange und Mr. Norrell von Susanna Clarke. Heute fallen meine Rezensionen viel ausführlicher aus und ich hoffe, sie sind dem ein oder anderen dadurch auch hilfreich.

Erst kürzlich habe ich mich dazu entschieden, regelmäßig Rezensionen zu erstellen. Lovelybooks hatte daran einen nicht geringen Anteil. Dort hatte ich eine Rezension zu Girl on the train von Paula Hawkins verfasst, welche ich kurz darauf dann auch auf meinem Blog veröffentlichte.

Eine weitere erste Rezension erfolgte dann bei vorablesen zu Die Reise der Amy Snow von Tracy Rees, welche ebenfalls auf meinem Blog zu finden ist.

Es gab also einige erste Rezensionen. Kennt ihr von den genannten eventuell ein Buch? Und wie waren eure Eindrücke?

„Remember Mia“ – Alexandra Burt

Mut zur Wahrheit

Alexandra Burt - Remember MiaMia, 7 Monate, verschwindet aus dem Apartment ihrer Mutter, Estelle Paradise. Nichts deutet auf einen Einbruch hin. Und so gerät Estelle schnell unter Verdacht. Doch als diese schwer verletzt einen Autounfall überlebt, kann sie sich an nichts mehr erinnern, das zur Aufklärung über den Verbleib Mias beitragen könnte. Hat sie selbst Mias Verschwinden zu verschulden?

Weiterlesen

Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐ ⭐